Wichtige Infos für Mitreisende

Einreisedokumente/Visa:

Die Einreise in die Mongolei ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich: Reisepass, vorläufiger Reisepass, Kinderreisepass. Sämtliche Einreisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Seit dem 1. September 2013 benötigen deutsche Staatsangehörige für einen kurzfristigen Besuchs- oder Geschäftsaufenthalt von maximal 30 Tagen kein Visum mehr für die Einreise in die Mongolei. Für längerfristige Aufenthalte oder andere Reisezwecke ist weiterhin ein Visum erforderlich, das bei jeder mongolischen Botschaft beantragt werden kann.

Angehörige anderer Staaten sollten sich rechtzeitig vor Reiseantritt über hiervon abweichende Bedingungen informieren.
Für Reisende aus Ländern ohne mongolische Botschaft können bei vorheriger Abstimmung mit der Ausländerbehörde der Mongolei Visa auch am Flughafen ausgestellt werden. Dies ist aber vorab mit der Ausländerbehörde der Mongolei (Immigration) in der Mongolei abzuklären, die darüber eine schriftliche Bestätigung ausstellt. Diese sollte der Reisende mitführen, um von den Fluggesellschaften befördert zu werden. Es liegen keine Informationen darüber vor, ob die Ausstellung am Flughafen jederzeit und unkompliziert erfolgt. Für visumpflichtige Einreisen ist die Einholung des Visums vor Reiseantritt ratsam.

Währung:

Die mongolische Währung, Tugrik, kann in allen Banken gegen Euro getauscht werden. Bei kleineren oder beschädigten Scheinen ist unter Umständen der Wechselkurs schlechter. Es wird geraten, nur in Banken oder offiziellen Wechselstuben Geld zu tauschen. Laut Gesetz müssen alle Zahlungen in mongolischen Tugrik erfolgen. Auf dem Land kann Geld nur in den Aimak-Zentren getauscht werden. Es empfiehlt sich daher, ausreichend einheimische Währung in Ulan Bator zu tauschen.

In Ulan Bator findet man mehr und mehr Geldautomaten, an denen mit Kreditkarten oder mit deutschen Sparkarten der Postbank (Plus-System), die Landeswährung abgehoben werden kann. Die Nutzung von Maestro-Karten ist leider grundsätzlich außerhalb Europas nicht mehr möglich. In größeren Banken kann mit Kreditkarten Geld abgehoben werden. 

Alle großen Hotels, Restaurants und Geschäfte, größere Supermärkte, Souvenir- und Kaschmir-Geschäfte akzeptieren die gängigen Kreditkarten.

Weitere Informationen:

Weitere nützliche Informationen für deutsche Reisende bietet das Auswärtige Amt.